Theater [STÜCK] WERK RheinAhr

präsentiert neu:

Nur ein Tag

von Martin Baltscheit

Nur ein Tag„Wenn sie nicht gesagt hätten, was ich wirklich bin, dann hätte ich es vergessen, dann hätte ich einfach nur einen schönen Tag gehabt, einen wunderschönen Tag, den schönsten Tag in meinem Leben!”

Als Wildschwein und Fuchs der kleinen Eintagsfliege beim Schlüpfen zuschauen, weiß das Wildschwein, dass es besser wäre, sich gleich aus dem Staub zu machen.
Denn was geschähe, wenn die kleine Fliege ganz bezaubernd wäre und sie Freunde würden? Dann bliebe nur ein einziger Tag, um die vielen schönen Dinge des Lebens miteinander zu teilen.

Doch davon ahnt die lebenslustige Eintagsfliege nichts.
Sie glaubt, als echte Maifliege ein ganzes Leben vor sich zu haben. Also erfinden Fuchs und Wildschwein eine Notlüge: Der Fuchs habe nur einen Tag zu leben. Gemeinsam gehen sie in die Schule, verlieben sich, heiraten, kriegen Kinder, werden alt. Wofür andere ein ganzes Leben brauchen, das schaffen Fuchs und Wildschwein mit der lebenslustigen Eintagsfliege in nur 24 Stunden!

“Nur ein Tag” von Martin Baltscheit erzählt auf wunderbare Weise von der Vergänglichkeit der Zeit und der unbändigen Kraft des Lebens. Eine Geschichte für Kinder und Erwachsene, die auf berührende und humorvolle Art von Leben, Tod und Glück erzählt.

Spiel:
Eintagsfliege: Sibylle Drenker-Seredszus
Wildschwein: Houshang Sani
Fuchs: Guido Kirst
Eintagsfliege 2: Fabian Seredszus

Fotos:
Wolfgang Appelt; Titelbild: Guido Kirst
Aufführungsrechte beim Verlag für Kindertheater Hamburg
Dezember 2014